Apfelkuchen

Zutaten:
  • Teig wie für den Zwetschgenkuchen, für den Belag dagegen mittelfeste Äpfel wählen, außerdem 1 Essl. Butter oder Margarine.
Zubereitung:
  • Teig wie für den Zwetschgenkuchen herstellen. Für den Belag die Äpfel schälen, Kernhaus sorgfältig entfernen. Die Äpfel in nicht zu dünne Spalten schneiden und fächerartig auf den Teig legen. Die Butter zerlaufen lassen und die Apfelscheiben damit bestreichen, damit sie beim Backen nicht austrocknen. Den fertigen Kuchen mit dem abgerührten Honig bestreichen.
Tipp:
  • Wer im Herbst bäckt, kann beide Kuchen gut miteinander kombinieren. Dazu die eine Hälfte des Teigs mit Zwetschgen, die andere Hälfte mit Äpfeln belegen. Wer den Apfelkuchen etwas bunter haben möchte, kann einige Zwetschgenstücke zwischen die Apfelstücke stecken.
"
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.