Bärenfang - Honiglikör

Zutaten
    • Grundrezept: 1 kg Honig, 1 Liter Weingeist 96%, 1 Liter Wasser.
    • Dieser Ansatz ergibt ca. 2,7 Liter Likör mit 35 Vol %
    oder je Liter fertigem Likör:
    • ca. 0,4 kg Honig, 0,4 Liter Weingeist 96%ig, 0,4 Liter Wasser
Zubereitung
    • Wohlschmeckender Likör lässt sich sehr einfach herstellen. Am besten eignet sich ein nicht zu heller Blütenhonig. Das Wasser sollte möglichst weich sein, evtl. abkochen. Der Honig wird in Wasser gelöst (evtl. erwärmen) und zusammen mit dem Alkohol in ein geeignetes Glasgefäß (Ballon) gegeben. Man sollte etwas Steigraum freilassen, da sich Alkohol bei Temperaturerhöhung stärker ausdehnt.
    • Das Gefäß sollte aber dicht verschlossen werden, es ist kein Gäraufsatz erforderlich. Lagerung in einem nicht zu kalten Raum, in den ersten Tagen sollte man ab und zu das Gefäß schütteln, da sich der Honig gerne absetzt. Anschließend lässt man die Mischung einfach über Wochen oder besser mehrere Monate stehen.
    • In dieser Zeit verbinden sich die Geschmacksstoffe, der Alkohol und die Säuren "verestern". Zu frischer Likör schmeckt herb und alkoholisch.
    • Im Laufe der Zeit setzt sich eine Art "Schlamm" am Boden ab. Man zieht den Likör wie bei der Weinbereitung vorsichtig mit einem Schlauch in Flaschen, ohne den Bodensatz aufzuwirbeln. Und fertig ist ein wohlschmeckender Likör, für den Sie jedes andere Produkt im Ladenregal stehen lassen.
    • Das Rezept kann noch in vielfältiger Weise variiert werden. Anstelle oder als Zusatz zu reinem Alkohol können sie z.B. Wodka nehmen. Dann erhalten Sie ein Produkt nach Art des ostpreußischen Bärenfangs. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Experimentieren Sie mit Zusätzen von Obstler, Rum, Grappa, Whisky.... und Beerensäften, ätherischen Ölen aus Zitronen, Zimt, Nelken.......
Der benötigte Weingeist ist in Apotheken und Drogerien erhältlich, wegen der hohen Branntweinsteuer aber sehr teuer. Tipp:
    • Wenn Sie Urlaub in Freihandelszonen wie Samnaun oder Livigno machen, dort gibt´s den Liter für einige Mark.
Das Grundrezept ergibt ca. 2,7 Liter Likör mit ca. 35 Vol% Alkohol. Der Trend geht aber heute zu weniger Alkohol. Wenn Sie eine andere Trinkstärke einstellen wollen, können Sie das sehr einfach selbst berechnen: Dazu sollte man wissen, dass 1 kg Honig ein Volumen von etwa 0.73 Litern hat. Angenommen, Sie möchten einen Likör mit 30 Vol % und den Ansatz je zur Hälfte mit 96 %-igem Weingeist und 60%igem Wodka herstellen und das ganze mit 0,1 l Beerensaft abrunden: Dann brauchen Sie je Liter Ansatz insgesamt 0,30 Liter reinen Alkohol, der sich zusammensetzt aus:
    • Weingeist 96%ig: 0,15 Liter : 0,96= 0,16 Liter
    und Wodka 60%ig:0,15 Liter : 0,60= 0,25 Liter
    • Sie benötigen dann je Liter fertigen Likör ca. 0,16 l Weingeist
    0,25 l Wodka0,4 kg Honig (entspricht 0,3 Liter)0,1 l BeerensaftRest (= 0,19 l) Wasser
Das sind natürlich nur rechnerische Werte, so genau geht`s aber nicht. In der Praxis wird man so vorgehen, dass man in ein Gefäß in Größe der gewünschten Likörmenge zunächst die errechnete Menge Alkohol und den mit wenig Wasser aufgelösten Honig gibt und den Rest bis zum gewünschten Volumen mit Wasser und evtl. weiteren Zusätzen auffüllt, gut vermengt und dann in einen Ballon abfüllt. Der "reife" Bärenfang, in eine ansprechende Flasche abgefüllt, ist ein ideales persönliches Geschenk für diverse Anlässe.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.