Coquelets mit Limettensauce

Zutaten:
    • 2 El. Bratbutter
    • 4 Coquelets a ca. 450 g
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 Limetten Saft
    • 150 ml Geflügelbouillon
    • 2 El. Sojasauce
    • 1 El. Ingwer feingehackt
    • 1/2 Tl. Maisstärke
    • 1 El. Honig evtl. mehr
    • 1 El. Pfefferminzblätter, -- gehackt, Pfefferminzblätter
    • Limettenscheiben
Zubereitung:
    • Die kleinen Delikatessen, die sich zum Braten, Sautieren, Backen oder Grillieren eignen, können sehr vielseitig zubereitet werden. Brillat- Savarin meinte "Was die Leinwand für den Maler, das ist das Geflügel für den Koch", d.h. dass das Federvieh der Kreativität eines Kochs keine Grenzen setzt. Sie tragen verschiedene Namen - Stubenküken, Poussin, Coquelets, Guegeli, Mistkratzerli, sind zwischen 400 und 700 Gramm schwer und so um sechs Wochen alt. Früher war der Hahn noch ein Hahn und die Henne eine Henne. Gegessen wurden praktisch nur die männlichen Tiere, die weiblichen mussten zuerst einmal Eier legen, bevor sie dann ihre Karriere als Suppenhuhn beenden durften. Eg-Normierung und wissenschaftliche Brut-Techniken machen es möglich, dass heute unter der Bezeichnung 'Hähnchen', 'Poussin', 'Coquelet' junge Tiere beiderlei Geschlechts angeboten werden. Die Bratbutter in einer großen, ofenfesten Form oder in einem Bräter erhitzen. Die Coquelets salzen, pfeffern und hineingeben. Unter öfterem Begießen im Ofen bei 250 °C knusprig braun braten (etwa 30 Minuten), dann warm stellen. Den Bratenfond etwas entfetten und mit Limettensaft lösen. Die Geflügelbouillon dazugeben, aufkochen und in eine Pfanne gießen. Sojasauce, Ingwer und Maisstärke verrühren und zur Sauce geben. Unter Rühren kochen, bis die Sauce leicht sämig wird. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfefferminze zufügen. Die Coquelets vierteln, anrichten und mit der Sauce umgießen. Mit Pfefferminzblätter und Limettenscheiben garnieren.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.