Entenbrust auf Honig-Pfeffersauce

Zutaten: Für 4 Personen
    • 4 Entenbrüste (a 130g)
    • 150 ml Geflügelbrühe
    • 50 Zwiebeln
    • 1 TL rosa Pfeffer
    • 20 g Honig
    • 8 frische Datteln
    • 1 Kopf Broccoli
    • 800 g Kartoffeln
    • 250 ml Sahne
    • 150 g geriebenen Käse (30%)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat
Zubereitung:
    • Entenbrüste von der Fettschicht lösen, in etwas öl anbraten, im Backofen etwa 10 - 15 Minuten weitergaren. Feine Zwiebelwürfel
    mit dem rosa Pfeffer anschwitzen, Honig karamellisieren lassen und mit der Geflügelbrühe ablöschen. Kartoffeln schälen und in dünnen Scheiben in feuerfeste Form. Die Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat aufkochen und damit die Kartoffeln bedecken. Mit geriebenem Käse bestreuen und bei 200° 20-30 Minuten backen.
  • Broccoli in Röschen zerteilen, in Salzwasser kurz kochen. Die Datteln schälen, in Streifen schneiden, in Öl anbraten. Das fertige Kartoffel gratin ausstechen, Broccoli erhitzen, Entenbrust aufschneiden und mit der Sauce und den Datteln auf einem Teller anrichten.
Als Menü (Winterliches Salatbouquet, Entenbrust auf Honig-Pfeffersauce, Gebackene Feigen), besonders geeignet für Osteoporosepatienten
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.