Flugente mit Bratäpfeln

Zutaten:
    • 1 Flugente (1,4-1,7 kg)
    • Salz
    • 2 Äpfel
    • 250 g Porree/Lauch
    • 125 g Sonnenblumenkerne
    • 1/2 Bund frischer oder, 1/2 Tl. getrockneter Majoran
    • 2 El. Honig
    • 2 El. Zitronensaft
    • 3 El. Öl
    • 3 rote Äpfel
    • 1/2 unbehandelte Zitrone
    • Salz
    • Pfeffer
Zubereitung:
    • Flugente abspülen, trocken tupfen, Spelzen mit einer Pinzette herauszupfen. Ente innen salzen. Für die Füllung zwei Äpfel in Spalten, Porree in schmale Ringe schneiden. Mit den Sonnenblumenkernen und den Majoranblättchen mischen. Füllung in die Ente geben und die Öffnung mit Küchengarn zubinden. Die Flugente in die Fettpfanne des Backofens legen und im Backofen (E-Herd 225 Grad - Gasherd: Stufe 4) 45 bis 60 Minuten braten. Honig, Zitronensaft und Öl verrühren und die Ente zwischendurch damit bestreichen (das ergibt eine schöne Kruste).
    • Äpfel ausstechen, eventuell die restliche Füllung (ohne Apfel) hineingeben und mit der Ente zusammen 20 Minuten garen. Dann beides aus dem Ofen nehmen und zugedeckt warm stellen. Für die Soße Bratenfond mit 1/4 l Wasser lösen, durch ein Sieb in einen Topf gießen und ca. 15 Minuten einkochen. Zitrone abspülen, dünn schälen und auspressen. Schale in feine Streifen schneiden.
    • In die Soße geben und abschmecken. Zur Ente und den Bratäpfeln reichen. Dazu passen Petersilienkartoffeln. Servieren Sie zum Geflügel einen milden Rotwein, z.B. aus Baden, Spätburgunder, Portugieser, Rioja oder Bordeaux. Öffnen Sie die Flasche zwei Stunden vor dem Essen. Der Rotwein "atmet" den Luftsauerstoff ein und schmeckt intensiver. Rotwein sollte Zimmertemperatur (16 - 20 Grad) haben.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.