Gebackene Ananasringe, Sapparot Tod

Zutaten:
  • 8 Ananasringe aus der Dose
  • 10 El. Tempuramehl
  • 3/8 l Ananassaft
  • 1 Prise Salz
  • 5 El. Honig
  • 1 El. Zitronensaft
  • 1 l Pflanzenöl, -- geschmacksneutrales,
Zubereitung:
  • Die Ananasringe abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Das Tempuramehl mit dem Ananassaft (wenn nötig, mit Wasser auf die benötigte Menge auffüllen) und Salz klumpenfrei anrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Bei Bedarf noch etwas Wasser untermischen.
  • Den Honig mit dem Zitronensaft verrühren. Das Öl in einem Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man ins heiße Fett taucht, kleine Bläschen aufsteigen.
  • Die Ananasringe in dem Tempuramehl wenden und schwimmend im Fett in etwa 2 Minuten ausbacken. Die Ananasringe mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und auf Küchenpapier abfetten lassen.
  • Die Ananasringe mit dem angerührten Honig servieren. Variation: Man kann statt Ananas auch einmal geschälte und in Scheiben geschnittene Äpfel verwenden. Das Kerngehäuse aus der Mitte herausstechen.
  • Info: Pro Portion: 2100kJ/500kcal E 3g, F 28g, Kh 60g Esslöffel=El, Tropfen=Prise
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.