Gratinierte Pfannkuchen

Zutaten:
  • 150 g Dinkelvollkornmehl (Reformhaus)
  • 1 Spur Salz
  • 2 Eier
  • 300 ml Milch
  • 100 g Honig
  • 500 g Quark (20% Fett)
  • 1 kleine Glas Schattenmorellen, (Füllmenge 680 g)
  • 2 Tl. Speisestärke, ungehärtetes Kokosfett
  • 2 Tl. Butter oder Margarine,
Zubereitung:
  • Für die Familie: Vollwertrezept Süßspeisen sind besser als ihr Ruf - wenn sie mit vollwertigen Zutaten zubereitet werden. Denn sie enthalten viel Kohlenhydrate, dabei mäßige Mengen Eiweiß und Fett. Dinkelmehl mit Salz, Eiern und Milch verquirlen. Teig 1 Stunde quellen lassen.
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosfett erhitzen und nacheinander 4-6 möglichst dünne Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen. Dabei einen Deckel auflegen. Die Eigelbe mit dem Honig cremig rühren, dann den Quark unterrühren.
  • Eiweiß sehr steif schlagen und unterziehen. Schattenmorellen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Die Hälfte der Kirschen vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen. Pfannkuchen mit der Quarkmasse füllen, locker zusammenrollen und in eine gut gefettete Auflaufform legen. Die restliche Fülle gleichmäßig auf die Pfannkuchen streichen.
  • Form mit Pergamentpapier abdecken, Pfannkuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3) 45 Minuten backen. Währenddessen Kirschsaft mit restlichen Kirschen erhitzen, Stärke mit etwas Kirschsaft anrühren, in die Sauce rühren, kurz aufkochen lassen. Palatschinken lauwarm mit Sauce servieren. Pro Portion ca. 765 kcal.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.