Honigkuchen 1

Zutaten:
    • 500 g Honig
    • 1 Päckchen Vanillinzucker
    • 100 g Butter oder Margarine
    • 2 EL Milch
    • 2 Eier
    • 1 Prise Salz
    • 1 gestr. El. Zimt
    • ½ TL gemahlene Nelken
    • ½ TL gemahlenen Ingwer
    • ½ TL Kardamom
    • 1 TL löslicher Kaffee
    • 2 Tropfen Bittermandelöl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 500 g Mehl
    • 100 g gehackte Haselnüsse
    • 50 g kleingewürfeltes Zitronat
    • Fett Für das Backblech
    (Backtrennpapier!)
    • 50 g abgezogene halbierte
    Mandeln zum Verzieren
    • 75 g Zucker
    • 3 EL Wasser zum Bestreichen
Zubereitung:
    • In einem Topf Honig, Zucker, Vanillinzucker, Butter oder Margarine und Milch unter Rühren langsam erwärmen und schmelzen lassen. Die Masse in eine Rührschüssel füllen und kalt stellen. Unter die abgekühlte Masse nach und nach die Eier, das Salz, die Gewürze und das mit Backpulver gemischte Mehl rühren. Die Haselnüsse und das Zitronat unter den Teig heben. Den Teig etwa 1cm dick auf ein gefettetes oder mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech streichen. Ein Stück Alufolie oder Pergamentpapier zu einem Streifen schneiden, einfetten und vor den Teig legen. Auf der Teigfläche mit einem Messer Quadrate von ca. 8 x 8 cm andeuten. Die Quadrate mit geschälten, halbierten Mandeln verzieren. Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Honigkuchen bei 175 bis 200 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen. Zucker und Wasser unter Rühren zum Kochen bringen. Den heißen Honigkuchen sofort mit der Zuckerglasur bestreichen. Nach dem Erkalten in Quadrate schneiden. In Blechdosen aufbewahren.
Haltbarkeit zwei bis drei Wochen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.