Honigkuchenteig

Zutaten:
    • 500 g Bienenhonig
    • 250 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Pck. Lebkuchengewürz
    • 15 g Kakao
    • 200 g Margarine
    • 2 Eier
    • 1 kg Mehl
    • 1/2 Pck. Backpulver
    • Mehl zum Ausrollen
Zum Verzieren
    • 1 Eiweiß
    • 200 g Puderzucker
    • Mandeln
    • Nüsse
    • evtl. Süßigkeiten
Zubereitung:
    • Honig, Zucker, Salz, Lebkuchengewürz, Kakao und Margarine in einen Kochtopf geben, unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Honigmasse abgekühlt in eine Rührschüssel geben. Eier mit dem Handrührgerät unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zum Teig geben, einen glatten Teig kneten. Zum Schluss mit den Händen zu einer Kugel formen. Mit Folie abgedeckt im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen. Teig auf bemehltem Tisch
    1/2 cm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen oder ausschneiden, auf einem mit Backpapier belegten Blech backen.
    • Kuchen nach dem Backen sofort vom Blech nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Guss das Eiweiß steif schlagen, den gesiebten Puderzucker unterrühren. In einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Spitze abschneiden. Den Kuchen damit garnieren, mit Mandeln, Nüssen
    und Süßigkeiten bekleben.
Schaltung 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v. u. - 160 - 180°, Umluftbackofen - 10 - 15 Minuten Zubereitungszeit 90 Minuten
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.