Peking-Ente 1

Zutaten:
  • 1.5 kg Ente
  • 1 Tl. Honig
  • 1 Tl. Sherry
  • 1 Tl. Essig
  • 1 El. warmes Wasser,
Zubereitung:
  • Ente außen abtrocknen. Am Schwanzende einen kleinen Einschnitt in die Haut machen und die Düse einer Fahrradpumpe einführen. Dann vorsichtig pumpen und die Ente so aufblasen, dass sich die Haut vom Fleisch löst. (Bei einer tiefgekühlten Ente kann dies misslingen). Die Haut mit der Marinade bestreichen und die Ente mindestens 4 Stunden zum Trocknen aufhängen. Backofen auf 210 Grad (= Gasherd Stufe 4) vorheizen und die Ente auf ein Rost hineinsetzen. 15 - 20 Minuten bei dieser Temperatur braten, dann auf 190 °C (= Gasherd Stufe 3)hinabschalten.
  • Weitere 25 Minuten oder, je nach der Größe der Ente, länger braten. Man rechnet 15 Minuten pro 500 g Ente, Plus 15 Minuten extra. Erst die Haut abheben, dann das Fleisch in dünnen Scheiben von den Knochen schneiden. Auf einen Teller häufen und Haut obenauf legen. Knochen für eine Suppe beiseite stellen. Mit Hoisin-Sauce und Streifen von Gurke und Frühlingszwiebel servieren.
  • Bei Tisch gibt man ein Stück Ente ,ein wenig Sauce und je einen Streifen Zwiebel und Gurke auf einen Pfannkuchen, rollt ihn auf und isst ihn mit den Fingern.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.