Quittenlikör

Zutaten und Zubereitung 250 g Quitten waschen und abreiben. Mit der Schale, aber ohne Kernhaus, in feine Stifte schneiden. In eine 1-Liter-Flasche (Milchflasche) füllen. 175 g hellen Bienenhonig dazugeben sowie insges. 1/2 Zimtstange, 2 Körner Piment und 1 Gewürznelke. Mit 32-38 %igem Korn aufgießen. Gut verschließen. Die Flasche 6 Wochen warm stellen. Ab und zu schütteln. Danach durchfiltern und in schöne Likörflaschen füllen, verschließen. Die übriggebliebenen Quittenstifte halten sich in Schraubgläsern im Kühlschrank sehr lange. Sie lassen sich sehr gut für Kuchen (Statt Rosinen oder Zitronat) verwenden.
Wenn man den Likör länger als 6 Wochen ungefiltert bei Tageslicht warm stehen lässt, erhält er mit der Zeit einen durchscheinenden, rotgoldenen Farbton.

Hinweis: Anstelle von Honig kann man auch weißen oder braunen Kandis-, weißen oder braunen Haushalts- oder Rohrzucker verwenden. Man erhält jeweils einen anderen, aber immer sehr interessanten Farbton
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.