Roggen-Kartoffelbrot

Zutaten:
  • 200 g Roggenkörner
  • 2 Tl. Backfermentpulver
  • 0.4 l warmes Wasser
  • 2 Tl. flüssiger Honig
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 350 g Weizenkörner
  • 50 g puderfeines Vollsojamehl
  • 0,2 l lauwarmes Wasser
  • 1 Tl. Kümmel
  • 1 Tl. Meersalz
  • 1 Tl. getrockneter Majoran
  • Butter
Zubereitung:
  • Zutaten für eine Kastenform von 30cm Länge: Für den Vorteig die Roggenkörner fein mahlen und mit dem Backfermentpulver, dem Wasser und dem Honig verrühren.
  • Den Vorteig mit einem Tuch bedeckt mindestens 24 Stunden an einem warmen Platz von 24 Grad stehen lassen. Danach sollte die Gärung deutlich zu erkennen sein das heißt, der Vorteig sieht wie heller lockerer Schaum aus.
  • Am Backtag die Kartoffeln unter fließendem Wasser bürsten und mit der Schale in 30 bis 35 Minuten weich kochen. Die garen Kartoffeln sofort schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken oder auf der Rohkostreibe reiben. Den Kartoffelschnee unter den Vorteig mischen.
  • Die Weizenkörner fein mahlen und mit dem Sojamehl, dem Wasser, dem Kümmel, dem Salz und dem zerriebenen Majoran zum Vorteig geben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Form mit Butter ausstreichen, den Teig hineinfüllen und mit einem Teigspatel glatt streichen.
  • Den Teig an einem warmen Platz gehen lassen, bis er sein Volumen um etwa ein Drittel vergrößert hat das dauert 1 bis 2 Stunden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form auf die untere Schiene in den Backofen stellen und das Brot in etwas 50 Minuten goldbraun backen, im abgeschalteten Backofen noch 15 Minuten ruhen lassen.
  • Das Roggen-Kartoffel-Brot aus der Form stürzen, die Oberseite mit kaltem Wasser besprühen und das Brot auf deinem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipp:
  • Das Brot sollte 24 Stunden ruhen, ehe es angeschnitten wird. Getoastet schmeckt das Roggen-Kartoffel-Brot besonders gut, wenn es nicht so schnell aufgebraucht wird und länger gelagert werden muss. - Experimentierfreudige Bäcker probieren das Brot auch einmal mit geraspelten Zucchini, roten Beeten oder Möhren.
  • Man nimmt die gleiche Menge, die für die Kartoffeln angegeben wurde, nämlich 500 g. Eventuell verändert sich der Flüssigkeitsbedarf geringfügig. Weitere Angaben: Vollwertrezept, Braucht viel Zeit Bei 30 Scheiben pro Scheibe etwa 290kJ/70kcal 3g Eiweiß 1g Fett 14g Kohlehydrate
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.