Szegediner Gulasch

Zutaten:
    • 500g Schweinegulasch (oder halb Schweinefleisch, halb Rindfleisch)
    • 250 g Zwiebeln
    • 2 Essl. Schmalz oder Öl
    • 1 Essl. Paprikapulver
    • 1 Paprikaschote
    • 2 Knoblauchzehen
    • 400 g Sauerkraut
    • 1 Zweiglein frischen oder ½ Teel. getrockneten Thymian
    • ½ Teel. Kümmel
    • 3/8 l Wasser oder Brühe
    • 1 Essl. Tomatenmark
    • 1/8 l saure Sahne
    • ½ Essl. Honig, Salz, Pfeffer
    • evtl. 1 Essl. Mehl.
Zubereitung:
    • Die Zwiebeln nicht zu groß würfeln und in dem heißen Fett goldgelb braten. Das Fleisch zugeben, mit dem Paprikapulver überstauben und rundherum anbraten. Die in Stücke geschnittene Paprikaschote, die Flüssigkeit, das Tomatenmark und die Würzzutaten einschließlich des zerdrückten Knoblauchs zugeben und das Fleisch halb weich dünsten. Das Sauerkraut zerzupfen, unter das Fleisch mischen und alles zusammen fertig garen. Wenn die Flüssigkeit stark einkocht, noch etwas Wasser nachgießen. Zum Schluss die saure Sahne zugeben und noch einmal etwas kochen lassen. Als letztes mit dem Honig abschmecken. Wenn das Gulasch stärker eingedickt werden soll, das Mehl mit wenig Wasser oder saurer Sahne abrühren, gleichmäßig unter das Gulasch mischen und noch einmal aufkochen. Die gesamte Kochdauer beträgt etwa 11/2 Stunden.
Tipp: Bei der Flüssigkeit kann auch ein Gläschen trockener Weißwein dazugegeben werden. Das Gulasch schmeckt gut mit Salzkartoffeln, Kümmelkartoffeln oder Semmelknödeln. Dr. Friedgard Schaper
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.