Yokan (Azuki-Bohnen-Pudding)

Zutaten:
  • 300 g Azuki-Bohnen
  • 4 Esslöffel Honig
  • 3 Esslöffel Agar-Agar-Flocken ODER 1 Esslöffel Agar-Agar-Pulver
  • 1 Teelöffel Amaretto, ODER, 0.25 Teelöffel Mandelessenz
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 l Wasser (1)
  • 0.5 l Wasser (2)
  • 150 g Mandelnganz
Zubereitung:
  • Diese japanische Süßspeise passt nach einem exotischen Mal gut zu grünem Tee. Yokan kann im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt werden.
  • Die Bohnen über Nacht in viel Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, spülen und frisches Wasser (1) beifügen. Zum Kochen bringen und 1/2 Stunde zugedeckt köcheln lassen. Frisches Wasser (2) beifügen und 2 Stunden weiter köcheln lassen.
  • Dann die Bohnen pürieren und durch ein Sieb streichen, bis man 1 Liter Bohnenflüssigkeit hat (Menge bezogen auf 12 servings). Alle restliche Zutaten außer Mandeln - einrühren, zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen.
  • Hier und da gut umrühren. Inzwischen die ganzen Mandeln ohne Fettzugabe rösten und grob hacken. Zu den Bohnen geben.
  • In eine kalt ausgespülte Kuchen- oder Puddingform gießen und erkalten lassen. Stürzen und als dünne Schnitten servieren.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.