Zitronentarte mit Mascarpone

Zutaten:
  • 135 g Butter, weich
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl, etwas Mehl, etwas Butter, etwas Zucker
  • Alufolie
  • Kichererbsen
FÜR DIE FÜLLUNG:
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 160 ml Zitronensaft, frisch
  • 2 Zitronen, abgeriebene, Schale von
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 40 g Butter, zimmerwarm
  • 1 Esslöffel Stärke
  • 400 g Mascarpone
  • 100 g Himbeeren, frisch
  • 2 Esslöffel Zucker, brauner,
Zubereitung:
  • Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, das Ei beigeben und weiterschlagen. Das Mehl einarbeiten, gut durchkneten und zugedeckt für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Teig zwischen zwei bemehlten Klarsichtfolien ausrollen und eine runde, mit Butter eingefettete und mit Zucker ausgestäubte Kuchen- oder Springform (26 cm) damit auskleiden, mit einer Gabel einstechen.
  • Im vorgeheiztem Ofen bei 200°C ca. 10 Minuten "blindbacken". (Alufolie auf den Teig legen und mit den Kichererbsen beschweren, so dass der Teig nicht aufgehen kann). Herausnehmen, Alufolie und Kichererbsen entfernen und auskühlen lassen. Eier, Eigelbe, Zitronenschale, Zitronensaft, Honig, Salz und Zucker schaumig schlagen.
  • Dann die Butter beigeben und kräftig durchschlagen. Stärke und Mascarpone einarbeiten und solange rühren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Anschließend die frischen Himbeeren auf dem vorgebackenen Kuchenteig verteilen und mit der Zitronen-Mascarpone-Creme auffüllen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 190°C etwa 20 Minuten fertig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit braunem Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofengrill bei 250°C ca. 5 Minuten goldbraun gratinieren. Dazu passen Fruchtsaucen, wie Mango-, Himbeer- und Joghurtsauce.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.