Zwetschgenkuchen

Zutaten:
  • 350 g Mehl
  • knapp 1 Päckchen Hefe
  • 1 Ei
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 175 – 200 ml Milch
  • 2 Essl. Honig
  • 1 Prise Salz
für den Belag:
  • 2 kg Zwetschgen
  • 1 Essl. Honig
  • 1 Essl. Zwetschgenwasser oder Rum oder Apfelsaft
  • ½ Teel. Zimtpulver
  • Fett und Brösel für das Blech.
Zubereitung:
    • Aus Mehl, Hefe, Ei, Milch, Fett, Honig und Salz einen mittelfesten Hefeteig herstellen und gehen lassen. Das Blech fetten und bröseln. Zwetschgenkerne herausnehmen, jede Zwetschge dreimal leicht einschneiden, damit sie sich glatt hinlegen lässt. Den Teig auf dem Blech ausdrehen, Rand etwas höher ziehen. Zwetschgen dicht auflegen, den Kuchen in der vorgeheizten Röhre etwa 30 – 40 Minuten backen ( Gasherd Stufe 3 ½, Elekr. 200 ° C).
    • Den Kuchen auf ein Gitter oder ein Brett rutschen lassen. Honig mit Flüssigkeit und dem Zimt verrühren, leicht anwärmen, damit die Mischung gut flüssig wird und die noch warmen Zwetschgen damit bestreichen. Falls die Zwetschgen sehr sauer sind, noch einmal nachstreichen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.